Fortbildungsplattform

Herzmedizin

Erfurt, 22. April 2023

Thüringer Herztag 2023

22. April 2023

09:00 – 14:00

Programm

Arena Erfurt 
Mozartallee 3 | 99086 Erfurt

 

Die Veranstaltung wird bei der Thüringischen Landesärztekammer zur Anerkennung für das Fortbildungszertifikat eingereicht.

Grußwort & Mitwirkung

Liebe Kolleginnen und Kollegen,


hiermit laden wir Sie am 22.04.2023 zum Thüringer Herztag in die Kongressarena im Erfurter Steigerwaldstadion ein.

Erneut stellen hochkarätige Referenten die neuesten Entwicklungen aus der kardiovaskulären Medizin vor.  Praxisnahe Falldemonstrationen geben Ihnen einen Einblick in aktuelle Themen, wie die Herzinsuffizienztherapie, die Bedeutung des Home Monitorings und natürlich alles zur Rhythmologie sowie den Herzklappen- und Koronarinterventionen. In der vierten Sitzung erhalten Sie einen kompakten Überblick bezüglich neuer Leitlinien.


Erneut führen wir unser parallel stattfindendes Pflegesymposium durch, zu dem wir Pflegekräfte und nichtärztliches
Funktionspersonal aus den Praxen und Kliniken ganz herzlich einladen. Ausgerichtet speziell auf die pflegerische  Weiterbildung werden Neuentwicklungen und häufige Therapiekonzepte aus der Kardiologie rund um die Schwerpunkte Koronarinterventionen, Herzrhythmusstörungen und Herzklappenerkrankungen in einer Seminar-Atmosphäre anschaulich präsentiert, in der auch reichlich Zeit für Fragen und Diskussionen bleibt.

 

Wir hoffen, dass das vorliegende Programm Ihr Interesse weckt !

 

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!.

 

Prof. Dr. med. Alexander Lauten

Dr. med. Anja Schade

Mitwirkende

Wissenschaftliche Gesamtverantwortung

Prof. Dr. med. Alexander Lauten

Dr. med. Anja Schade

Referierende

Dr. med. Jana Boer

Dr. med. Mykhailo Chapran, Erfurt

Prof. Dr. med. Isabel Deisenhofer, München

M. sc. Wael Metwally Elsayed, Erfurt

Dr. med. Mohammed El Ghary, Erfurt

Prof. Dr. med. Stephan von Hehling, Göttingen

Dr. med. Daniel Jurisch

Dr. med. Stefan Löser

Prof. Dr. med. Philip Lurz, Leipzig

Dr. med. Niels Menck, Erfurt

Dr. med. Wilma Rademacher, Erfurt

Prof. Dr. med. Stephan Rosenkranz, Köln

Prof. Dr. med. Markus Schlosser, Meinigen

Prof. Dr. med. Eric Schulze-Bahr, Münster

Dr. med. Frank Steinborn, Erfurt

Univ. Prof. Dr. med. Reza Wakili, Essen

Pflegeworkshop

Dr. med. Adel Al-Akili

Dr. med. Rashid Alshehri

Dr. med. Jana Geweiler

M. sc. Wael Metwally Elsayed, Erfurt

Anmeldung

Für die Anmeldung zu dieser Fortbildung ist ein CardioMD-Account notwendig. Loggen Sie sich bitte hier ein oder erstellen Sie einen Account. Danach können Sie sich für die Fortbildung anmelden.

Jetzt einloggen

Allgemeine
Informationen

Die Fort­bil­dun­gen sind nur für medi­zi­ni­sches Fach­per­so­nal aus Pra­xis und Kli­nik zugäng­lich. Die Anmel­dung kann direkt auf die­ser Web­site online erfol­gen. Bei erfolg­rei­cher online-Anmeldung erhal­ten Sie eine sofor­tige Benach­rich­tigung per Email aus dem Sys­tem über den Ein­gang Ihrer Anmel­dung. Bei Fax­an­mel­dun­gen wer­den keine Anmel­de­be­stä­ti­gun­gen ver­schickt, bitte bewah­ren Sie daher Ihre Fax-Sendebestätigung auf.

 

Zer­ti­fi­zie­rung
Die Zer­ti­fi­zie­rung der Fort­bil­dun­gen wird bei den jewei­li­gen Lan­des­ärz­te­kam­mern (Deutsch­land), oder der ÖÄK (Öster­reich) bzw. der SGIM (Schweiz) vor­ge­nom­men. Bitte brin­gen Sie zu den Ver­an­stal­tun­gen Ihre EFN-Etiketten bzw. Arzt­aus­weise mit. Bei Web-CME-Fortbildungen hinterlegen Sie bitte Ihre EFN-Nummer im Anmeldeformular.

 

Teil­nah­me­be­schei­ni­gun­gen
Diese werden angemeldeten ärztlichen Teilnehmern bei anerkannten Fortbildungen nachträglich per Email zugeschickt, oder sind in Ausnahmefällen jeweils am Ende der Veranstaltungen vor Ort erhältlich.

 

Teil­nah­me­ge­büh­ren
Die Teil­nahme am wis­sen­schaft­li­chen Pro­gramm ist kos­ten­frei, sofern im Pro­gramm­heft nicht anders aus­ge­wie­sen. Die Anmel­dung kann direkt auf die­ser Web­site online erfolgen.

 

Spon­so­ring­be­din­gun­gen
Die wis­sen­schaft­li­che Infor­ma­ti­ons­ver­mitt­lung an Ärzte wird in den deutsch­spra­chi­gen Län­dern durch ein brei­tes Spek­trum an Fort­bil­dungs­ver­an­stal­tun­gen ermög­licht, zu deren Durch­füh­rung die Fir­men der medi­zin­tech­ni­schen und phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie in aller Regel einen Bei­trag leis­ten. Sofern keine Teil­nah­me­ge­bühr erho­ben wird, muss eine voll­stän­dige Kos­ten­ab­de­ckung durch Spon­so­ring erfol­gen. Auch Fort­bil­dun­gen von Doc­trina Med kön­nen durch eine unbe­schränkte Aus­bil­dungs­för­de­rung der medi­zin­tech­ni­schen oder phar­ma­zeu­ti­schen Indus­trie finan­zi­ell unter­stützt wer­den, dies wird im Sinne der Trans­pa­renz in den jewei­li­gen Pro­gram­men aus­ge­wie­sen. Es müs­sen meh­rere Unter­neh­men an der finan­zi­el­len Unter­stüt­zung betei­ligt sein (kein Mono­spon­so­ring). Sofern Leis­tun­gen auf dem Wege des „Spon­so­rings“ erbracht wer­den, steht den Indus­trie­un­ter­neh­men in der Regel auch das Recht zu, einen Infor­ma­ti­ons­stand auf den jewei­li­gen Ver­an­stal­tun­gen zu betrei­ben. In kei­nem Fall beein­flus­sen Indus­trie­un­ter­neh­men die Pro­gramm­ge­stal­tung, diese wird von der jeweils aus­ge­schrie­be­nen wis­sen­schaft­li­chen Lei­tung vorgenommen. Sofern für die jewei­lige Fort­bil­dung keine Teil­nah­me­ge­bühr erho­ben wird, wer­den fol­gende Kos­ten durch finan­zi­elle Unter­stüt­zung der Indus­trie getra­gen: Kos­ten der Zer­ti­fi­zie­rung bei der jewei­li­gen Lan­des­ärz­te­kam­mer; Kos­ten der Teil­neh­mer­er­fas­sung und Rück­mel­dung bei der Lan­des­ärz­te­kam­mer; Rei­se­kos­ten und Hono­rare der ärzt­li­chen Refe­ren­ten; Kos­ten der Pro­gramm­er­stell­lung; Kos­ten der Pro­gramm­ver­tei­lung; Kos­ten des jewei­li­gen Tagungs­raums und sons­ti­gen Ver­an­stal­tungs­flä­chen; Kos­ten der Video­tech­nik; Kos­ten der Ton­tech­nik; Imbiss-Kosten sowie Tagungs­ge­tränke; orga­ni­sa­to­ri­sche Kos­ten und Per­so­nal­kos­ten zur Ver­an­stal­tungs­be­treu­ung. Da diese Kos­ten in vie­len Fäl­len nicht ohne ein Spon­so­ring der Indus­trie getra­gen wer­den kön­nen, bit­ten wir darum, das Infor­ma­ti­ons­an­ge­bot der Indus­trie auf den Ver­an­stal­tun­gen anzu­neh­men. Man­che Unter­neh­men haben sich im Rah­men des FSA-Kodex zu erwei­ter­ter Transparenz/Offenlegung ver­pflich­tet. Die Firmen informieren an Ständen in der separaten virtuellen Industrieausstellung über ihre Produkte oder unterstützen die Fortbildung. Die Sponsoringbeträge werden zur Veranstaltung veröffentlicht. Die Sponsoren haben keinerlei Einfluss auf das Programm, die Gestaltung der Themen oder die Wahl der Referenten. Die Sponsoringgelder werden wie folgt verwendet: Kosten der Teilnehmererfassung und Rückmeldung bei der Landesärztekammer; Reisekosten und Honorare der ärztlichen Referenten; Kosten der Programmerstellung, Programmverteilung; Kosten der Videotechnik und Tontechnik; Referentenbetreuung; organisatorische Kosten und Personalkosten zur Veranstaltungsbetreuung.